Welcome to Cirio International

Please, choose your country

ITALY
Autentico Italiano dal 1856

FÜR IHRE GESUNDHEIT

Tomaten

Die gesundheitlichen Vorteile von Tomaten

Das natürliche "Super Food"

Tomaten! Sie sind süß, saftig und lecker. Jeder weiß, dass sie außerdem gesund sind – aber wissen Sie genau, warum Tomaten so ein gesundheitsförderndes "Super Food" sind? Sie wissen bestimmt, dass…

  • sie Vitamin C beinhalten,
  • sie kalorienarm sind,
  • und dass sie fettfrei sind.

Aber es gibt noch viele weitere Gründe, warum Tomaten so gut für ihre Gesundheit sind. Eine Portion roter, reifer, roher Tomaten (150 g) ist eine hervorragende Quelle für die Vitamine A, C, K, sowie für Folat und Kalium. Tomaten enthalten natürlicherweise wenig Kalium, gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Kalorien.

Dafür stellen Sie Ihrem Körper Thiamin, Niacin, Vitamin B6, Magnesium, Phosphor und Kupfer zur Verfügung, die alle essenziell für ihre Gesundheit sind. Darüber hinaus enthält eine Portion Tomaten 2 g Ballaststoffe, was 7% der empfohlenen täglichen Aufnahmemenge entspricht. Tomaten haben auch einen hohen Wasseranteil, was sie sehr sättigend macht. Wer viel Obst und Gemüse isst, darunter Tomaten, schützt sich vor zu hohem Blutdruck, einem erhöhten Cholesterinspiegel, Schlaganfällen und Herzkrankheiten. Eine einzige Tomate enthält also eine geballte Ladung Nährstoffe, aber sie kann noch mehr!

Eigenschaften

Haut
Tomaten sorgen für ein schöneres Hautbild. Beta-Karotin, das auch in Karotten und Süßkartoffeln enthalten ist, hilft, die Haut gegen Sonnenschäden zu schützen. Das in Tomaten enthaltene Lycopin macht die Haut ebenfalls weniger anfällig für UV-Strahlen, den Hauptverursacher von Fältchen.

Knochen
Tomaten tragen zum Knochenaufbau bei. Das in Tomaten enthaltenen Vitamin K und Calcium helfen dem Körper, Knochen aufzubauen und zu reparieren.
Die Forschung zeigt, dass Lycopin auch die Knochenmasse erhöht, und Osteoporose bekämpfen kann.

Krebs
Tomaten helfen bei der Bekämpfung von Krebs. Lycopin (schon wieder!) kann das Risiko mehrerer Krebsarten verringern, darunter Prostata-, Eierstock-, Gebärmutterhals-, Mund-, Rachen-, Hals-, Speiseröhren-, Magen-, Darm- und Enddarmkrebs. Die Antioxidantien der Tomaten (Vitamin A und C) binden freie Radikale, die Zellschäden verursachen.

Blutzucker
Tomaten können dem Körper helfen, den Blutzucker zu regeln. Tomaten sind eine sehr gute Chromquelle und Chrom spielt bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels eine wichtige Rolle.

Sehkraft
Tomaten können Ihre Sehkraft erhöhen. Das in Tomaten enthaltenen Vitamin A kann die Sehkraft stärken und hilft bei der Vorbeugung gegen Nachtblindheit. Jüngere Studien zeigen, dass der Verzehr von Tomaten das Risiko für Makuladegeneration verringern könnte, einer schweren und irreversiblen Augenkrankheit.

Haare
Tomaten lassen sogar Ihr Haar besser aussehen. Denn sie enthalten Vitamine A, das ihr Haar stark und glänzend macht. (Leider helfen Tomaten nicht gegen Haarverlust, aber die Haare, die Ihnen noch übrig bleiben, werden toll aussehen!)

Nierensteine
Tomaten können dabei helfen, Nieren- und Gallensteinen vorzubeugen. Einige Studien deuten darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit für Nieren- und Gallensteine sinkt, wenn Sie Ihre Tomaten ohne die Samen essen.

Schmerzen verringern
Tomaten können chronische Schmerzen verringern. Wenn Sie zu den Millionen von Menschen gehören, die mit leichten bis mittleren chronischen Schmerzen leben müssen (zum Beispiel wegen Arthritis oder Rückenschmerzen), könnten Tomaten Ihre Schmerzen vertreiben. Tomaten sind reich an Bioflavonoiden und Karotinoiden, deren entzündungshemmende Wirkung nachgewiesen ist. Chronische Schmerzen gehen oft mit chronischen Entzündungen einher, daher kann eine Bekämpfung der Entzündung ein guter Weg sein, die Schmerzen in den Griff zu kriegen. Tatsächlich sind viele Schmerzmittel eigentlich entzündungshemmende Medikamente.

Abnehmen
Tomaten können Ihnen dabei helfen, Gewicht zu verlieren. Wenn Sie Diät halten oder auf eine gesunde Ernährung umstellen, essen sie möglichst auch viele Tomaten. Sie geben einen hervorragenden Snack ab und können Salaten, Aufläufen, Sandwiches und anderen Mahlzeiten mehr Masse verleihen, ohne zu belasten. Weil Tomaten jede Menge Wasser und Ballaststoffe enthalten, werden sie von den Weight Watchers "Sattmacher" genannt, also Essen, das sie schnell satt macht ohne viele Kalorien oder Fett zu enthalten.

Warum besonders Lycopin in Tomaten wichtig ist

Dreimal pro Woche 100 g Tomaten entsprechen der Mindestdosis an Lycopin, die Sie benötigen, um von der Schutzwirkung zu profitieren.
Lycopin ist der Stoff, der für die rote Farbe der Tomaten verantwortlich ist. Es ist ein natürlicher Antioxidant, hemmt also die Zellalterung. Der menschliche Körper kann Lycopin nicht selbst herstellen, es muss also mit der Nahrung aufgenommen werden.

Einige Forschungen haben nachgewiesen, dass der Körper Lycopin am besten aufnimmt, wenn die Tomaten gekocht und zu einem Brei oder einer Sauce verarbeitet werden: Dies erhöht die antioxidative WirkungEine Studie, die im International Journal of Cancer (Internationale Fachzeitschrift für Krebsmedizin) veröffentlicht wurde, zeigt, dass eine tomatenreiche Mahlzeit pro Woche – zum Beispiel Pasta oder Pizza – das Risiko für Krebsarten des Verdauungssystems deutlich reduziert.

Eine zweite Studie, die die Harvard Medical School mit 48.000 Männern durchführte, belegt, dass das Risiko für Prostatakrebs gegenüber tomatenfreier Ernährung um 34 % sank, wenn die Männer mehr als zweimal pro Woche eine tomatenhaltige Mahlzeit zu sich nahmen.ll.

Nährwerte und Kalorien pro 100 g Tomaten

Vitamin C 33%
Vitamin A 08%
Vitamin B6 08%
Vitamin B3 07% 
Vitamin B1  06% 
Vitamin E 06% 
Vitamin K  16% 
Kalium  12% 
Mangan  11% 
Folat 07% 
Magnesium  05% 
Biotin  24% 
Phosphor 06% 
Eisen 03% 
Choline  03% 
Ballaststof 09% 
Eiweiß 03% 

Tomaten und Kosmetik

Kosmetische Anwendungen der Tomate
Zusätzlich zu den Gesundheitsvorteilen sind Tomaten ein fantastisches Hausmittel gegen Hautprobleme – von trockener und rissiger Haut bis zu Sonnenbränden. Die Kosmetikindustrie benutzt das Fruchtfleisch von Tomaten oft in Masken und Gesichtswassern, um die Haut zu nähren und zu straffen.

Trockene Haut
Daheim können Sie den Saft einer Tomate mit Mandelöl und -wurzeln und Malvenblättern verreiben und auf trockene Hautpartien auftragen.

Sonnenbrand
Um von der Sonne gerötete Haut zu beruhigen, verarbeiten sie Tomaten und Olivenöl im Mixer zu einer Maske, die ihre Haut beruhigt. Menschen mit fettigen Hauttypen sollten einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben, um von der reinigenden Wirkung zu profitieren.