Welcome to Cirio International

Please, choose your country

ITALY
Autentico Italiano dal 1856

FIRMENGESCHICHTE

CIRIO – Im Einklang mit der Natur

Firmengeschichte

1836 fing alles an.

1836 - 1855

Francesco Cirio - Große Ideen für eine große Leidenschaft
Francesco Cirio wurde am 25. Dezember 1836 in Nizza Monferrato bei Asti geboren. Sein Vater war ein einfacher Getreidehändler und der Kontakt zu dieser Welt beeindruckte den jungen Francesco tief. Mit erstaunlichem unternehmerischen Geschick arbeitete Francesco schon im Alter von 14 Jahren auf dem Obst- und Gemüsemarkt von Porta Palazzo in Turin.

Erfolg mit frischem italienischen Gemüse
Der steigende Bedarf von frischem italienischen Gemüse auf den Märkten von London und Paris wurde seinerzeit nicht gedeckt. Der junge Francesco erkannte den Trend und die daraus erwachsenden Möglichkeiten und gründete eine Handelsgesellschaft für Obst und Gemüse, um die Großstädte nördlich der Alpen zu beliefern. Innerhalb weniger Monate wurde er der wichtigste Agrarexporteur in Piemont und ganz Italien.

1856 - 1867

  •  

Der Welterfolg steckt in der Konserve
Im Jahr 1856 gehörte der zwanzigjährige Francesco Cirio zu den weltweit Ersten, die auf die neue Technik der „Appertisierung“ (des französischen Erfinders Nicolas Appert) setzten. Die neue Konservierungsmethode machte leicht verderbliches Obst und Gemüse länger haltbar und vereinfachte den Export enorm, was den Grundstein für Cirios weltweiten Erfolg legte. In Turin entstand damals das erste Cirio-Werk, von dem aus Cirio mit Erbsenkonserven direkt einen unglaublichen Erfolg verbuchte. Darauf aufbauend erweiterte er sein Betätigungsfeld auf andere Nahrungsmittel, bis ein florierendes Unternehmen entstand, das Waren in die ganze Welt exportierte.

1867 präsentierte Francesco Cirio seine ersten Produkte auf der Internationalen Weltausstellung in Paris und erhielt gleich mehrere Auszeichnungen. Nach diesem Erfolg begann er in die ganze Welt zu exportieren, von Liverpool bis Sidney.

1868 - 1900

Industrieller, Händler, Agraruntemehmer
Nach der Vereinigung Italiens 1861 eröffnete Cirio auch im Süden des Landes einige Werke für die Herstellung von Konserven und setzte sich persönlich dafür ein, dass großflächige, landwirtschaftlich ungenutzte Gebiete für den Produktionsprozess zurückgewonnen und in Anbaugebiete verwandelt werden konnten. Die Erzeugnisse waren sowohl für die Wochenmärkte als auch für seine Fabriken bestimmt.

Bei seinem Tod am 9. Januar 1900 war Cirios Industrieunternehmen, die „Società Generale delle Conserve Alimentari“ bereits einer der größten Lebensmittelhersteller Europas.

1901 - 1916

Ein großes Vermächtnis: Von Francesco Cirio an die Familie Signorini.
Der Miteigentümer Pietro Signorini übernahm die Geschäftsführung vom Firmengründer, um auf Francesco‘s Erbe aufzubauen und die Firma in die Zukunft zu führen. Ihm ist es zu verdanken, dass das Unternehmen fest in der Region um Neapel verwurzelt ist, wo neue Werke für die Konservierung von Tomaten, Obst und anderen Gewächsen entstanden. 

Nach Pietro Signorinis frühem Ableben im Jahr 1916 ging die Leitung des Unternehmens auf dessen Bruder Paolo über, der seine Arbeit mit dem gleichen Einsatz und großer Hingabe fortführte. Ihm gelang es, das Bild eines richtungsweisenden Unternehmens zu entwickeln und zu festigen, welches in der ganzen Welt die Werte der italienischen Agrar- und Lebensmittelwirtschaft verbreitete.

1920 - 1970

Cirio spielt die Hauptrolle auf dem Esstisch der Italiener.
Ab Mitte der 1920er Jahre wurde Cirio dank geschickter Werbung und PR ein bekannter Name in jeder italienischen Küche. Die Produkte aus unserem Haus finden sich auf jedem Esstisch und die Marke Cirio ist eine der bekanntesten des Landes. Sie steht für eine große Anzahl an Produkten, von pflanzlichen bis zu Konserven aus Fleisch und Fisch, von Pasta bis Kaffee, von Milch bis Marmelade … und mehr.

1970 - 1993

Von der Natur erschaffen, von Cirio haltbar gemacht.
Ihr Werk konnte die Familie Signorini erfolgreich bis 1970 fortführen. Dann ging das Unternehmen in den Besitz von SME über und wurde 1993 wieder privatisiert.

2004 - Heute

  •  

CIRIO und Conserve Italia.
Nach einer Zeit voller Höhen und Tiefen geht CIRIO 2004 in den Besitz des Gruppo cooperativo Conserve Italia über, eines der führenden Konservenhersteller Europas. Es ist gewissermaßen eine Rückkehr zu den Wurzeln, zu Francesco Cirios Leidenschaft für die Landwirtschaft und zu seinem außerordentlichen Engagement für agrarwissenschaftliche und industrielle Forschung und Innovation. 

Und zugleich ist dies der Übergang zu einer Zukunft, die auf Können und unternehmerischem Erfolg basiert. Eng damit verbunden ist die gesellschaftliche Verantwortung dem Unternehmen und dem Kunden gegenüber, der darauf zählen kann, dass er nur das Beste aus der Natur bekommt. Cirio steht für verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und für Umweltschutz.